Marion Sontheim
Marion Sontheim

Eltern und Pädagogen von heute sind Pioniere - sie müssen ihren eigenen Weg in der Kindererziehung finden, denn noch nie war die Wertevielfalt so gross und die Vorstellungen von Erziehung so vielseitig wie heute.

Deshalb kann Ihnen niemand sagen, wie man Kinder "richtig" erzieht.

 

Doch ich kann Sie auf der Suche nach Ihrem eigenen Weg begleiten, inspirieren und neue Wege aufzeigen. Denn wer seinen eigenen Weg gefunden hat, kann Kindern eine gleichwürdige Beziehung und eine klare Führung bieten, ohne seine Macht zu missbrauchen.

Ich lebe und arbeite als Mutter, Diplomierte Familienbegleiterin, Diplomierte Spielgruppenleiterin, Ausbilderin FA der IG Spielgruppen Schweiz, Elternbilderin EBCH und Redaktorin der Fachzeitschrift spielgruppe.ch.

Meine "pädagogische Heimat" sind, neben anderen, die Perspektiven des dänischen Familientherapeuten Jesper Juul, bei dem ich mich weiterbilden durfte.


Zusammen wachsen kann einerseits bedeuten:  "Sich (wieder) zu einem Ganzen entwickeln". Besonders in Bezug auf Familien, Paare oder Teams kann das durchaus ein erstrebenswertes Ziel sein.

Noch mehr Gewicht liegt bei zusammen wachsen jedoch auf der zweiten Bedeutung: Gemeinsam und aneinander wachsen.

 

Diese Chance bietet sich im Zusammenleben mit den noch nicht grossen Menschen ganz besonders. Nutzen wir sie!